Home » Steuer News » Marderbefall als außergewöhnliche Belastung?

Aktuelles

  • Mandantenrundschreiben

    Unser aktuelles Mandantenrundschreiben steht hier zum Download für Sie bereit!
  • Wir sind online

    Unsere neue Internetseite ist jetzt erreichbar und wird nun kontinuierlich ausgebaut!

Marderbefall als außergewöhnliche Belastung?

Laut FG Hamburg stelle der Marderbefall keine außergewöhnliche Belastung dar, denn die Kläger hätten nicht nachgewiesen, dass im Streitjahr eine hinreichend konkrete Gesundheitsgefährdung bestanden habe. Einer Beweisaufnahme bedürfe es nicht, weil es selbst bei unterstellter Gesundheitsgefährdung und unzumutbarer Geruchsbelästigung an der erforderlichen Zwangsläufigkeit der Aufwendungen fehle (Az. 3 K 28/19).
───────────────────────────

Quelle Datev: Marderbefall als außergewöhnliche Belastung?